5

4.9K 142 116
                                    


Lorenzo Garcia

mein Held"  nuschelte sie bevor sie im Land der Träume verschwand. Mein Held. Ich war ihr Held. Seid dem sie diese Worte ausgesprochen hatte pochte mein Herz wie verrückt. Was macht sie nur mit mir? Was auch immer es ist ich muss es beenden. Ich kann das Mike nicht antun. Er würde wortwörtlich Amoklaufen, würde er es heraus finden.

An meinem Auto angekommen öffne ich die Tür und setze sie an den Beifahrersitz. Sie sah so süß aus wenn sie schläft. Ich joggte an die Fahrer Tür und stieg in den Wagen.

Am Haus der smiths angekommen machte ich halt. Ich stieg aus und holte Lorelai aus dem Auto. Sie schlief weiterhin wie ein Engel. Ein besorgter Mike kam aus dem Haus gestürmt. „Gehts ihr gut? Wo war sie?" sprach er. „Ihr gehts gut, ich glaub ihr Bein ist leicht verletzt. Darf ich sie jetzt rein tragen?" fragte ich ungeduldig. Es war arschkalt, noch paar minuten länger und ich wär zu einem Schneemann geworden.

Gemeinsam gingen wir rein. Drinne angekommen zeigte Mike mir ihr Zimmer und ich legte sie in ihr Bett. Ich schaute mich im Raum um, sie hat ein hübsches Zimmer. In der Mitte des Zimmers stand ein weißes Bett. An der rechte Wand war eine Balkon Tür. Ein Kleiderschrank und ein Schreibtisch standen an der anderen Wand. Gegenüber des Bettes war ein Fernseher. Alles sehr neutral gehalten, passt zu ihr. Erstaunlicher Weise war es auch sehr aufgeräumt.

Ich erinnere mich noch an meine Schwester Ambrosia. Ihr Zimmer war dauerhaft unordentlich. Es war fast schon eklig in ihr Zimmer zu gehen. Jetzt vermisse ich ihre Unordnung, seid dem sie auf diesem scheiß erziehungs Internat ist, ist es so leer zuhause. Ich vermisste sie, alles an ihr. 

Plötzlich kam mike auch ins Zimmer und holte mich zurück in die Realität. „Hey man, hast du vor runterzukommen?" fragte er mich lachend. Ich nickte nur und ging an ihm vorbei.

Unten angekommen setzten wir uns auf das Sofa. „Du hast meine frage eben nicht beantwortet." sprach er. Fragend schaute ich ihn an. Welche Frage? „Wo hast du sie gefunden ?" half er mir auf die Sprünge. „Achso, in einem Wald." sagte ich so locker wie möglich, ich wollte nicht das er sich Vorwürfe macht. „Oh Gott, was hab ich getan. Ich hätte das niemals sagen dürfen, ich meinte es nicht so" er klang verzweifelt. Er bereut es, das merkte ich sofort. „Ich Weiß, sie weiß es auch. Also mach dir keine Vorwürfe, rede morgen einfach mit ihr." . Lorelai hatte sich seine Worte zu Herzen genommen. Generell die Meinung von anderen ist Lorelai sehr wichtig. „Hab meine Worte großen Schaden angerichtet" fragte er vorsichtig. Die Antwort machte ihm Angst, er liebt Lorelai. Also versuchte ich auch so ehrlich wie möglich zu antworten.

„Naja Als ich sie im Wald gefunden hatte, sah man das sie geweint hat. Ihre Augen  waren rot, und ihre Wangen nass. So als hätte sie sich in denn Schlaf geweint. Hör zu bro ich weiß du meintest das nicht so. Aber denk nächstes mal nach wenn du redest. Wie du weißt ist Die Meinung anderer Menschen ihr wichtig."

Ich will nicht das er sich vorwürfe macht er ist mein bester Freund. Nein, er ist wie ein Bruder. Aber er sollte auch wissen was er falsch gemacht hat. Schließlich lernt man ja aus Fehlern.

Normalerweise würde es mich nicht interessieren. Warum auch? Aber seid dem ich Lorelai auf dem Parkplatz gesehen hab hat sich was verändert.

Es muss aufhören Lorenzo! Mike würde dir das niemals verzeihen. Willst du das aufs Spiel setzten? Für sie?

Meine innere Stimme hatte recht. Ich muss es beenden. Ich muss die Verbindung die ich zu ihr spürte trennen. Das kribbeln im Bauch muss aufhören.

𝐉𝐔𝐒𝐓 𝐇𝐄𝐑 𝐄𝐘𝐄𝐒 Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt