Kapitel 12.

8.8K 300 32
                                    

So nächstes Kapi ich sag es nochmal ihr könnt mir gerne Musik wünsche schreiben ich beiße nicht. Nur wenn es Rap ist. Rap mag ich nicht xD

Pov. Mila
Sie schaute mich an, wie als würde sie versuchen meinen Blick lesen zu wollen. Nur sie vergas dabei das ich auch von Hydra ausbildet wurde.
„Du kennst ja meinen Namen schon, also wie heißt du ?"
„Cora, Mila weißt du es ist so komisch zu wissen das wir Freunde waren, sich aber nicht daran zu erinnern."
„Ich weiß es ist Komisch, aber du weißt nicht wie sehr ich dich brauche. Du weißt wie die Wörter funktionieren. Es gibt da so ein Gott der redet mit mir über Gedanken. Er weiß die Worte, er will mich wieder töten lassen." Ich brauchte sie, ich hatte das Gefühl das wir zusammen unschlagbar waren.

„Klar helfe ich dir, aber können wir erst was essen gehen. Da sieht man uns nicht und zum anderen hab ich nichts gefrühstückt!" sagte Cora.
Dabei viel mir auf ich hatte im Tower auch nix gegessen. Und die Avengers sollten mittlerweile bemerkt haben das ich weg bin. Ich nickte schnell und zog sie vom Friedhof runter.

Ich lief mit ihr im schlepp tau durch die überfüllten Straßen. Ich fand ein Restaurant und zog sie da rein. Wir setzten uns an einen freien Tisch, der zum Glück ganz hinten war.

Wir bestellten uns Frühstück, wobei ich immer wieder raus schaute. Ich hatte ein ungutes Gefühl. Jederzeit gefunden zu werden. Ich redete viel auch mit Cora.

„Hast du eigentlich auch Fähigkeiten von Hydra bekommen ?" fragte ich.
„Oh, ja hab ich, ich besitze Telepathische Fähigkeiten. Zudem war ich Hydras erster Gelungener Versuch ein Mensch in ein Tier zu verwandeln." antwortete sie begeistert.
„Cool! Welches Tier ? Ist es auch ein Panther wie ich" fragte ich. Wenn sie auch ein Panther werden könnte, dann fällt es nicht so auf wie ein Panther oder ?
Sie lächelte und antwortete „Ja dadurch haben sie weitere Chips mit dieser Technologie hergestellt. Aber nicht alle haben ihre erste Verwandlung überlebt." meinte sie betrübt. War aber froh zu wissen das sie nicht die einzige überlebende ist die es bei Hydra raus geschafft haben, zumindest sah man es ihr an. 

Ich nickte, als Zeichen sie müsse nicht weiter darüber reden. „Ich kann mich auch verwandeln, ich habs geschafft. Zu dem hab ich noch Feuer und Eis sowie Telekinese." meinte ich dann. „Was ist mit deiner Familie passiert als Hydra dich geholt hat?" fragte Cora.
Ich schaute zu Boden.
„Meine Mutter wurde umgebracht.. und mein Vater fliegt in einem Anzug gesund durch sein Leben." meinte ich darauf. Sie schaute verwirrt als ihr anscheinend ein Licht aufging. „Dein Vater ist Tony ?" ich nickte genervt.
„Oje du arme, mein Vater kennt deinen glaube. Er heißt James Rhodes. Wir hatten eig ein gutes Verhältnis nur dann kam Hydra und er hat mich aufgegeben. Was ich nicht ganz glaube, deswegen würde ich ihn gern besuchen." Hatte die ein Glück. Ein halbwegs normaler Vater, meiner ist ein egozentrischer Milliardär.

„Wir werden in besuchen... ähh ich bin eben auf dem Klo wenn so ein Typ kommt der nach mir fragt, sags ihm nicht!" Wieso ich so plötzlich auf Klo muss ?
Liegt daran das ich ein Clintchen draußen gesehen habe. Ich stand auf und lief rasch aufs Klo. Ich spitzte meine Ohren und konzentrierte mich auf die Stimme von Cora.

Natürlich hatte Clint mich gesehen, weshalb er zu Coras Tisch ging.

Pov. 3. Person
Der Bogenschütze betrat das Restaurant und hatte viele Gespräche beendet, da er bei vielen bekannt ist. Er ging auf den Tisch zu an dem Cora saß zu und setzte sich, ohne zu fragen einfach hin.

„Wo ist das Mädchen hin was gerade hier saß ?" fragte er mit gedämpfter stimme. „Wer ?"
fragte das Mädchen unschuldig. „Hör mal gut, Mila ist gefährlich, du wirst sie sofort holen. Sie könnte andere gefährden und sich selbst schaden. Indem Hydra sie fängt hat sie nichts erreicht." Sagte er nun leicht ungeduldig. Die 20 jährige schien zu überlegen und setzte ein lächeln auf. „Ich werde sie holen. Kannst du was leckeres bestellen, aber pass auf die Schlange ist recht lang." antwortete sie freundlich.

Pov. Mila
Irgend was in meinem Kopf sagte mir das der Zweite Satz gar nicht ernst gemeint war.  Das Wort Schlange hatte sie extra gesagt, nur für mich. Mit Schlange war Hydra gemeint, also ein Code. Ich wartete bis Cora kam. Sie flüsterte, „Wir müssen hier raus und weit weg, die suchen nach uns. Was hast du angestellt das die Avengers uns jagen ?!" fragte sie leicht wütend. „Ach naja.. zum ein mein Vater ist immer noch Iron man. Zum anderen bin ich auf der ihren Schiff Amok gelaufen, als Panther. Und ich hab Das Sicherheitssystem vom Stark Tower gehackt und bin geflohen ?" Sagte ich mit einem leichten Grinsen im Gesicht. Wobei Cora nur den Kopf schütteln musste. Auch wenn ich sie nicht lange kenne, fühlt es sich so an als wären wir schon ewig befreundet.

Wir liefen los und es gab sogar eine Hintertür. Cora blieb nochmal stehen und sagte warte kurz. Sie lief nochmal zum Tisch um mit Clint zu sprechen und kam dann wieder.

„Was hast du gesagt ?" fragte ich leicht irritiert. „Ich hab nur gesagt du brauchst länger aufm Klo ich warte so lange bei dir damit du nicht verschwindest."
Ich lächelte und sagte schnell Danke ehe wir aus der Tür raus gingen. Wir liefen zur Straße und riefen uns ein Taxi was und zum Flughafen bringen sollte.

Wir waren uns einig, wir wollten nach Afrika und dort in den Dschungel als Panther halbwegs leben. Wir wollten zwar Coras Dad besuchen aber das müssen wir verschieben, erstmal müssen wir aus den Staaten raus.

Nur am Flughafen mussten wir an Zwei Hindernissen durch.

Die Sicherheitskontrolle und jemanden den ich nicht sonderlich mag

So das wars wieder von mir bis zum Nächsten mal

Tschaui und grüße von mir an alle!

Mila Stark ~ Tonys Tochter (Marvel ff)Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt