Kapitel 26.

3.5K 156 20
                                    

Pov. Tony
Ich fuhr in höchst Geschwindigkeit zum Flughafen. Beziehungsweise wollte ich so schnell es geht zum Flughafen. Den irgend ein Idiot hat einen Unfall gebaut und dass gerade bei vollen Straßen! Ich fluchte vor mich hin, das kann ja wohl nicht wahr sein.

„Eine gute Stunde zu spät, eine Meister Leistung Tony!" Begrüßte mich Pepper. „Ich liebe dich auch Schatz." meinte ich zurück mit einen Lächeln und gab ihr einen Kuss, woraufhin sie auch lächeln musste. „Komm wir müssen zurück, ich muss mit dem Team und Mila nach Wakanda." sagte ich einfach während ich zum Auto lief mit ihrem Gepäck. „Wer ist Mila?" Ich erstarrte, hatte ich wirklich Mila erwähnt? „Ja, Ja hast du Tony." Und ich hab auch noch laut Gedacht, sehr peinlich. „Ja es ist peinlich und jetzt steig endlich ein, ich dachte du musst nach Wakanda!" sagte sie schon leicht gereizt. Na klasse das kann was werden..
„Äh ja, du hasst recht, tut mir leid." Ich stieg ein.

„Also nochmal wer ist Mila?"
„Ähm Mila... Mila Stark.. ja das ist ihr Name... ähm und ja sie ist mit mir verwandt. Denn naja das kommt jetzt sicher nicht so gut aber sie ist äh meine 18-jährige Tochter?" stammelte ich vor mich hin. Ich wollte gar nicht erst zu Pepper schauen, deshalb schaute ich nur gerade aus auf die Straße.

„Jaja sehr Lustig Tony, wer ist Mila?! Du wirst doch nicht wieder anfangen dir Mädchen für die Nacht einzuladen, nur weil ich mal nicht da bin!" meinte sie sauer. „Um Himmels Willen Pepper nein! Mila ist wirklich meine Tochter, sie ist vor mehreren Monaten von uns befreit worden von Hydra." meinte ich. „Also arbeitet sie auch noch für die Bösen. Tony sag mal spinnst du?!"
„Verdammt nochmal Pepper! Mila lebte bis sie 13 war bei ihrer Mutter. Ihre Mutter wurde vor ihr getötet, sie weiß nicht mal wo sie begraben ist weil Hydra sie mitgenommen hat! Klar ist sie mehrfache Mörderin, aber sie hat einiges durch machen müssen. Das harte Training, die Experimente, die Wörter immer wieder zu hören. Sie hat bis heute nur eine einzige Freundin! Und genau diese hat Hydra wieder in die Finger bekommen und genau diese hätte Mila fast umgebracht. Zum Glück kann Banner wahrscheinlich ihre Erinnerungen wieder herstellen. Vielleicht auch welche die davor nicht mehr da waren. Und ja sie ist meine Leibliche Tochter, mein Fleisch und Blut, wenn dich das stört das liegt das Problem nicht bei mir sondern bei dir! Sie ist eine Stark!" Man jetzt hatte ich sie doch angeschaut, sie sah verletzt aus aber zum Großteil spürte die Reue, das war ihr förmlich ins Gesicht geschrieben.

Es herrschte Stille, Pepper hatte auch nicht den Drang diese aufzuheben. Es war eine sehr unangenehme Stille, wo man zwar was sagen will aber nicht kann irgendwie. Als wir nach mehr als einer Stunde endlich am Tower ankamen sah ich schon den vorbereiteten Jet.
Ich sprang aus dem Auto und stürzte zum Fahrstuhl und sah wie Pepper ihr Gepäck raus holte. „Tut mir leid Pepper aber du willst doch auch lieber die richtige Mila kennen lernen als die alles vergessen habende Mila!" rief ich noch bevor sich die Aufzugs Türen schlossen. Und ich glaubte ein genervtes „Sicher ..." vernommen zu haben. Ich drückte den Knopf und der Aufzug setzte sich schnell in Bewegung. „Sir, Mister Banner lässt ausrichten, dass sie Cora mit nehmen da es sein kann, dass Mila dann moralische Unterstützung benötigen könnte." sagte Jarvis mir weshalb ich mich bedankte.

Als ich oben an kam standen Clint und Tasha und unterhielten sich, im Jet sah ich Steve und Bucky neben einander sitzen und sich ebenfalls unterhielten und Cora und Bruce standen bei einer Liege wo eine zugedeckte und schlafende Mila lag. „Schlafmittel oder einfach Müde?" fragte ich. Worauf hin Bruce antwortete „Müde aber ich hab ihr noch Schlafmittel gegeben damit sie mindestens bis Wakanda schläft. Ich nickte, so hatte ich schonmal eine Sorge weniger. Ich ging zum Steuer, Clint und Tasha folgten mir mit in den Jet unf setzten sich. Cora checkte nochmal das Mila gut befestigt war, schließlich sollte sie nicht von der Liege knallen.

Ich startete den Jet, das schöne am fliegen ist es gibt niemals Stau in der Luft. Man kann so schnell fliegen wie man will da es ja auch keine nervigen Blitzer gibt. Außerdem flucht und beleidigt man keine anderen Fahrer da es kaum andere gibt. Ich glaube aus dem Grund habe ich einen fliegenden Anzug gewählt und erfunden!

Als wir endlich an der Grenze zu Wakanda angekommen waren, flogen wir geschmeidig durch die Illusions Kuppel.
Wir landeten und T'challa erwartete und schon mit seiner Schwester? Ja seiner Schwester Yuri, Kuri... Shuri! Genau Shuri war es. Ich und Namen sind nicht beste Freunde. Naja jenfalls kümmerte sich Shuri mit Bruce und Cora um Mila während der Rest mit T'challa gingen. Wir redeten über das was passiert ist, in Wakanda ist erstaunlicher Weise nichts passiert. Jedenfalls erzählten wir von Mila und Cora und ich erzählte wie ich heimlich Cola shippte, weshalb er mich etwas komisch anschaute. Ich meinte nur: „Du musst die beiden zusammen sehen und ich sag dir, die beiden sind geschaffen für einander!" weitere komische Blicke folgten und verwirrte von Team, ich zuckte mit den Schultern, wieso versteht mich niemand?!

Pov. Bruce
Shuri half mir und Cora Mila runter in das Labor zu bringen.
Ich muss gestehen ich bin neidisch auf dieses Labor, so viel Technik und dieser Fortschritt, ein Traum!

Mila wurde auf die Liege gelegt und sofort erschien Milas Zustand auf den Wänden. Das war so Cool und innerlich war ich wie ein Kleinkind was das alles hier super spannend findet, aber äußerlich hatte ich meinem Arztblick aufgesetzt. „Es scheint als würde ihr eigener Kopf gegen sie an kämpfen." meinte sie skeptisch. Ich erklärte ihr was passiert war, danach nochmal Cora aus ihrer Sicht. „Ich dachte die Medizin, die du mir bei unserem letzten Besuch mit gegeben hast, könnte helfen." brachte ich hervor. Ich dachte... Mensch ich hatte verdammte 7 Doktoren Titel und da ist auch Medizin dabei, nur niemand hat was über Wakandische Medizin etwas gelernt!
„Und hat die was gebracht?" fragte Shuri und in ihrem genervten Unterton hörte ich das sie mich das zum 2ten mal fragte. „Ich..äh konnte sie nicht finden.. deswegen dachte ich wir fliegen hier her und du hilfst ihr." meinte ich nur. Es war mir schon irgendwie peinlich, aber sie hatten nunmal hier viel fortschrittlichere Methoden. „Ich denke ich sollte das hinbekommen." sagte Shuri, während sie bereits irgend welche Sachen irgendwo eingab. Und ich einfach zuschaute und sie beneidete das sie solch tolle Technik besitzen.

This wars meine lieben Friends für dieses Kapitel. Ich hoffe es hat euch gefalle.n und lasst euch schön von der Sonne Grillen!
Peace Out!

Mila Stark ~ Tonys Tochter (Marvel ff)Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt