Kapitel 30.

3.1K 139 23
                                    

Okay ich labbere hier jetzt mal wieder. Ich mein das hier ist Kapitel 30.! Ich finde es ja schon irgendwie krass ich hätte nie gedacht das ich überhaupt 30. schaffe. Und ja ich weiß so was ähnliches habe ich schon bei Kapitel 10. und 20. gemacht aber ich freue mich einfach. Weil vor 2 Jahren hätte ich mir nie erträumen können das ich eine Fan fiction schreibe. Und auch wenn es bessere gibt, bin ich froh meine treuen Leser zu haben.

So jetzt aber weiter, schließlich kam ja gerade Fury.

Pov. Mila
„Sagen sie mal, haben sie mehrere Mäntel oder tragen sie immer den gleichen ? Ich meine das wäre sonst irgendwie eklig oder." meinte ich. Shield war einfach so schön um Witze zu reißen. Dadurch das ich mich an alles erinnerte ging es mir etwas besser, klar ich hatte immer noch Leute umgebracht. Nur ich weiß nun das ich das wirklich nicht war und wollte. Ich stand unter Hydras Einfluss. Und ich erinnerte mich an meine Mutter, was das schönste war. Ich wusste wieder jeden Moment, die Urlaube, Geburtstage und auch die Gute Nacht Geschichten. Okay nicht Sentimental werden, nicht vor Fury.

Nick ignorierte meine Frage natürlich, war ja privat genug.
„Wie war ihr Aufenthalt in Wakanda?" fragte er ruhig und ich schaute ihn entsetzt an.
Ich brachte ein verwirrtes „Wie?" herraus. Das er mir beantwortete mit: „Shield sieht alles." Ich schnaubte abfällig. Scheiß Shield. „Da sie ja endlich hier sind, wären sie so freundlich und kämen mit in mein Büro ?" fragte er ruhig.
Klar war das alles eine Falle und ich würde irgendwann in einer Zelle wieder hocken. Aber dennoch folgte ich dem Pirat gefolgt von Sicherheitsleuten und den Avengers. Das nannte ich mal ne Eskorte, zu schade das ich so was nicht posten kann. Ich glaube die meisten wären neidisch. Aber mein Handy war sonst wo aber jedenfalls nicht hier.

An sich war Shield ja ganz okay, immer noch besser Hydra auch wenn ich mir das schon hundert mal gedacht habe. Hydra hat mehr Spuren hinterlassen als ich es mir wünschte. Ich spürte immer noch den Hass gegenüber Shield und den Drang Fury das Genick zu brechen, aber das kam glaube nicht nur von Hydra ich glaube jeder hier wollte das mal oder auch nicht, aber am schlimmsten war der Gedanke das ich Hydra weiter dienen sollte. Immer wieder schlich er sich in meine Gedanken, die ohnehin schon kompliziert waren und ich überlegte wieder zurück zu gehen. Ich schüttelte verwirrt von meinen eigenen Gedanken den Kopf, es war schwer ich zu sein.

Cora lief mittlerweile neben mir und streckte mir ihre Hand hin die ich lächelnd an nahm. Sie hatte mitbekommen das ich immer noch oft in Gedanken war. Was stimmte ich hatte immer noch zutun meine Gedanken zu sortieren oder sie ganz war zu nehmen.

Wir kamen an einer Holztür an, sie war dunkel lackiert wie alle anderen nur das auf dem Schild
Director Fury stand und nicht
Abstellraum oder Toilette. Wir betraten den Raum der ebenfalls wie die Kleidung des Piraten dunkel gehalten war. 1 großer schwarzer Ledersessel der hinter einem Schreibtisch hervorragte. Vor dem Schreibtisch 2 Normale Stühle, die Wand war Grau angemalt wurden.

Ich nahm ein räuspern war, dies kam von Fury. Ich setzte mich auf einen Stuhl und Cora neben mich, mein Vater stand etwas genervt hinter uns da er sich eigentlich hinsetzten wollte aber keinen Stuhl bekam. Ich fühlte mich wie bei einem Eltern Gespräch. Ich fühlte mich unwohl, die Lehrer reden über einen und jedes mal davor ist man so aufgeregt das man nicht still sitzen kann. Eine alte Klassenkameradin meinte mal heute sei ihr Todestag. Ich fragte sie wieso das den so seien sollte und sie meinte sie hatte ein Eltern Gespräch. Klar wenn man raus ist denkt man sich, ach so schlimm war es nicht und doch hat beim nächsten wieder die gleiche Angst. Ich würde aber in dieser Situation es nicht als Angst formulieren sondern eher als innerliche Unruhe. Man fürchtete sich in einer Weise von dem gegenüber auch wenn man eigentlich weiß man könnte ihn in Sekunden töten.

Und schon wieder war ich so völlig in Gedanken das ich nicht mal mitbekommen habe das mir eine Frage gestellt wurde. „Oh ähm... wie war die Frage?" fragte ich etwas peinlich. „Die Frage ist was ich mit ihnen machen soll Miss Stark. Sie wollen kein Agent werden, ich darf sie nicht beseitigen auf Grund ihres Vaters und ich kann sie nicht in eine Zelle stecken, auf Grund ihres Vaters." er warf Tony einen wütenden Blick zu und dieser Grinste natürlich.
„Naja klingt ziemlich danach als könnten sie mich gehen lassen." meinte ich.
Erst jetzt bemerkte ich das Kaffee vor mir und Cora stand. Kaffee? Wir besprachen meine Freiheit bei einer Tasse KAFFEE ?! Nagut ich nahm ein Schluck, Kaffee konnte nicht schaden ich war eh schon fertig mit den Nerven. Der Kaffee war recht bitter, ich schüttete etwas Milch dran und nahm ein Zuckerstück war nahe zu für mich bestimmt war aus der Schüssel. Danach nahm ich noch ein Schluck und er war geniessbar.

Fury hatte während dessen weiter geredet. „Ich kann sie aber nicht einfach gehen lassen wenn sie immer noch einfach jemanden töten könnten." meinte er Schlicht. Cora wurde wütend. „Unterstellen sie uns das wir freiwillig gemordet haben?! NEIN HABEN WIR NICHT! Wir wurden als Kinder dazu gezwungen nur weil sie uns gegen unseren Willen Kräfte gegeben habe damit wir für sie Leute töten!" rief sie ausser sich. Bei Cora war Hydra an sich immer ein heikles Thema gewesen, vor allem wenn man die Morde erwähnt. Ich hin gegen blieb Stumm, trank etwas und versank in einer weiteren Erinnerung.

Flashback
„Sir wir haben einen weiteren Shield Agent!" rief eine entfernte Stimme. Das klang stark nach einen neuen Auftrag.
„Schickt den Panther, bis morgen ist er tot kapiert?!" rief ein genervter Johnson, er ist momentan Leiter dieser Einrichtung und für die Organisation zuständig allerdings habe ich gehört das er bald runter gestuft werden soll. Ein Mann kam zu mir, ich hatte ihn schon oft gesehen aber mir nie seinen Namen gemerkt. Er gab mir einen Zettel mit allen Infos die ich brauchte.

Ich sah mein Opfer namens Andrew durch die Straßen laufen. Ich lief zu ihm und wirkte wie ein auf gescheuchtes Huhn. „Hallo können sie mir helfen? Mein Dad wird da hinten in der Gasse bedroht!" sagte ich hektisch. Ich hoffte einfach auf seine Agent Intuition. Er nickte und lief mir nach, ich wartete vor der Gasse bis er rein ging. „Wo ist den dein Dad? Hier ist niemand." meinte er verwirrt. Idiot. Ich trat hinter ihn und es machte Knack, schnell sank er mit gebrochenem Genick zu Boden.

Flashback Ende

Ich hatte nicht mitbekommen wie sich Cora wieder beruhigt hatte und genervt auf ihrem Platz saß, allerdings mich manchmal mit sorgenvollen Blicken anschauend. „Miss Stark, alles in Ordnung bei ihnen ?" fragte Fury. Ich nickte nur, wenn ich zugab das ich immer noch Probleme hatte mit sowas würden die mich doch gleich zu einem Psychiater schicken! „Also ich wiederhole mich zwar wirklich ungern." er schaute mich tadelnd an. „Aber ich habe das Gefühl sie haben mir nicht zu gehört. Also sie werden eine Nacht hier verbringen und ruhen sich aus. Bis morgen werde ich eine Entscheidung bezüglich ihrer Freilassung treffen." meinte er.

Ich wollte gerade ansetzten zu antworten als ein Agent die Tür auf machte. „Director? Wegen der Gps Partikel im Kaffee sollen wir die jetzt aktiv- ähh Miss Stark ich hatte sie ja gar  bemerkt..." er verschwand sofort wieder. Cora wurde erneut wütend. „GPS PARTIKEL IM KAFFEE?! Wollen sie uns eigentlich komplett verarschen?! Mila vergiss das ich geflucht habe. SIND SIE EIGENTLICH NOCH BEI SINNEN!!"
Rief sie schon wieder völlig in Rage. „Miss Winter beruhigen sie sich bitte. Es sind Schutz Maßnahmen mit den es wahrscheinlicher wäre das Miss Stark Freigelassen wird." versuchte er sich raus zu reden. Ich stand auf, meine Nerven hatten genug für heute. „Wissen sie was. Ich gehe jetzt schlafen, wen sie es wagen sollten irgendwelche Experimente zu machen während ich schlafe reiße ich ihnen persönlich den Kopf ab. Ach und das mit dem Gps besprechen wir morgen, beten sie das sie noch mit allen Körperteilen dann hier raus gehen." meinte ich kalt und verließ das Zimmer.

Ich weiß ich habe wieder vielll zu lange gebraucht. Aber hey Kapitel 30 🎉
Ich muss mir echt ein guten Schluss überlegen xD
Den diese Story ist bald vorbei, dann muss ich erstmal planen. Noch eine Spontan Story mach ich nicht xD der 2te Teil wird besser organisiert! Also ich versuchs. Wir sehen uns bis irgendwann Lucy :D

Mila Stark ~ Tonys Tochter (Marvel ff)Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt