12

3K 133 76
                                    


Lorelai Smith

Langsam und fixiert lese ich jede Zeile, jedes Wort meines spannenden Buches. Es war so fesselnd das man meinen könnte, außer mir und die geschriebenen Zeilen, war nichts anderes in diesem Raum, dabei hörte ich die nervigen Stimmen der jungs deutlich.

Können sie nicht wo anders sein? Ein anderes Zimmer, ein anderes Haus, ein anderes Land, ein anderer Planet. Außer lorenzo.

Genüsslich nippe ich an meiner heißen Schokolade, leider gottes hatten wir keine Sahne mehr, so wär es viel besser geworden.

Schnell stelle ich die Tasse weg. Angeregt lese ich die erotische Szene meines Buches, bis meine Blase sich bemerkbar macht. Ernsthaft?

Genervt stöhn ich auf, mein Buch lege ich auf den Tisch,ich stand auf und ging zur Toilette.

Mario Torres

„Ich hab Durst jungs, ich geh mir was holen" sagte ich und lege denn Controller zu Seite. Die jungs nickten, ich stand auf und mache mich auf den Weg in die Küche der Smiths.

Ich befülle mein Glas mit Cola und wollte grade wieder zurück gehen, doch etwas lenkte meine Aufmerksamkeit auf sich.

Lorelais Buch lag aufgeschlagen, auf der Theke. Gelassen geh ich zur Theke und griff nach dem Buch.

Mal sehen was die Liebe lorelai so ließt. Ich trinke ein schlug und spucke es vor Schock  wieder aus. Heilige Mutter gottes. Sofort renne ich -mit dem Buch- zu den Jungs.

„Leute, lorelai ist krank" sagte ich theatralisch.

Alle sehen mich fragend an. „Labber nicht so viel scheiß Mario" stößt Mason lachend aus, er wendet sich wieder dem Spiel zu.

„Nein, nein, nein, ich meins ernst. Sieht euch das an." Ich schmeiße ihnen das Buch vor die Nase. „Ließt, na los!"

Die Jungs fangen an zu lesen und ich sah wie ihre Miene sich verändert.

Luke guckt so als würde er grad denn erregtesten Porno seines Lebens lesen, lorenzo grinste wie verrückt, Gott weiß was der sich wieder denkt, Mason guckt entsetzt, Jake sieht so aus als wär er high und über Mike sein Blick wollen wir garnicht sprechen.

„Was ist das!?" sprach Mike sein Entsetzen als erstes aus. „Mike ich wusste garnicht das deine Schwester auf sowas steht, gut zu wissen" provoziert lorenzo ihn. „halt die fresse Enzo" knurrt Mike ihn an.

„Dann stieß Ethan seine Zunge tief in meinen Eingang und fing an mich wild zu lecken. Er saugte, leckte und trank die feuchte meiner Mitte. Mein Höhepunkt war fast schon greifbar. Seine Zunge ging von meiner pussy zu meinem Anus und dann wieder hoch.Laut stöhne ich in die Dunkelheit der Nacht" ließt Lorenzo - immer noch grinsend - vor.

Wir alle fielen in schallendes Gelächter aus, außer Mike, er sah so aus als hätte er grad das größte Trauma seines Lebens erlitten.

„Und für sowas gebe ich ihr Geld, damit sie sich pornos zum lesen kauft?" sagte er entsetzt. Wieder lachen die Jungs und ich.

„Sie soll mich das nächste mal mitnehmen, dieser Scheiß ist geil" sprach Luke aus. „War klar das du sowas geil findest" sagte Mason.

𝐉𝐔𝐒𝐓 𝐇𝐄𝐑 𝐄𝐘𝐄𝐒 Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt